Badel

4 Artikel

pro Seite

4 Artikel

pro Seite

Badel - Die Geschichte

Wenn es um kroatische Spirituosen und Weine geht, hat das Traditionshaus Badel mit grösster Wahrscheinlichkeit seine Finger mit im Spiel. Der Hersteller verzeichnet seine Ursprünge im Jahr 1862, als Franjo Pokorny Zagrebs erste Spirituosenfabrik eröffnete und den bis heute beliebten Käuterlikör "Pelinkovac" entwickelte. Nach dem zweiten Weltkrieg schloss sich die Fabrik mit Zagrebs weiteren Destillerien, die im späten 19. Jahrhundert entstanden waren, zu einer einzigen Firma zusammen, der man den Namen "Marijan Badel" erteilte. Seitdem befand man sich auf einem stetigen Wachstumskurs. Im Jahr 1979 zählte Badel 2'800 Mitarbeiter, die mit der Herstellung von Spirituosen, Weinen, Softdrinks, Wasser und Essig beschäftigt waren. 1992 formierte sich das Unternehmen schliesslich zu "Badel 1862". Einen gewaltigen Schub für die Exportkraft gab es, als Kroatien Teil der EU wurde - auch wenn das bedeutete, dass man sich ab sofort an die EU-Regeln bezüglich der Nomenklatur halten musste. Die zu Badel gehörigen Weingüter, Produktionsstätten und Abfüllanlagen befinden sich über das ganze Land verteilt. Dementsprechend divers ist das Produktportfolio, welches mehrere Marken aus den Bereichen Likör, Schnaps, Brandy, Gin, Rum und Vodka umfasst.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.