Glenturret

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Glenturret Whisky - Die Geschichte

Viele Brennereien behaupten, die älteste Scotch-Destillerie der Welt zu sein. Glenturret ist eine davon. 1775 machte sie ihre Anfänge als illegale Brennerei mit dem Namen "Hosh" und wurde 1818 mit einer der begehrten Lizenzen ausgestattet. Im Jahr 1875 änderte man schliesslich den Namen zu Glenturret. Zwischen 1923 und 1959 war die Destillerie geschlossen. 1981, nachdem Rèmy Cointreau den Betrieb übernommen hatte, erhielt Glenturret als eine der ersten schottischen Whiskybrennereien ein Besucherzentrum. Glenturret ging später an Highland Distillers und schliesslich an die Edrington Group über, zu der sie bis 2019 gehörte. Nun hat sich das Luxusgüter-Unternehmen Lalique der Brennerei angenommen, welches normalerweise mit Kristallwaren zu tun hat - die neue Konstellation dürfte sich zukünftig in aufregenden Flaschendesign bemerkbar machen. Glenturret war zuletzt als die Heimat der Famous Grouse-Blends bekannt und beheimatete seit 2002 die "Famous Grouse Experience" als beliebte Touristenattraktion in der Region Perthshire. 2015 brachte die Destillerie dann zum ersten Mal in ihrer modernen Geschichte ein eigenes Kernsortiment mit drei Single Malt-Abfüllungen (Triple Wood, Sherry Cask, Peated) heraus. Ausserdem füllte man einige Whiskys mit Altersangabe ab. Die Destillerie und die hauseigene Whiskymarke gingen nun in neue Hände über, während sich Edrington - weiterhin Besitzer der Marke The Famous Grouse - in die Stadt zurückzieht. Die kleine Brennerei auf dem Land hält derweil an den traditionellen Methoden fest: Das Mahlen in der originalen Getreidemühle und das Einmaischen mit einem hölzernen Rührapparat geschehen hier noch per Hand. Die Fermentation, die in einigen Fällen bis zu 100 Stunden dauern kann, findet in Washbacks aus Douglasienholz statt, und die kupfernen Pot Stills wurden von Hand gehämmert.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.