Kura

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Die Geschichte des Kura Whiskys

Die japanische Präfektur Okinawa erstreckt sich im Ostchinesischen Meer zwischen den grösseren Inseln Japans und Taiwan. Das tropische Klima, die vielen Sandstrände, die lebhaften Korallenriffe und die weitflächigen Nationalparks machen die Inseln zu einer bevorzugten Urlaubsdestination. Ausserhalb der Stadt Nago, eingebettet zwischen Golfplätzen, dichten Wäldern und touristischer Infrastruktur, befindet sich seit dem Jahr 1961 die Helios Distillery. Seit den Anfängen spezialisierte man sich hier auf die Produktion von Rum, Sake, Shochu und Awamori, der Nationalspirituose von Okinawa. Unter dem Namen "Kura" brachte man erstmals 1991 eine Spirituose heraus. 2018 erschien Kura The Whisky als einziger Blended Malt der Brennerei. Streng genommen handelt es sich hierbei nicht um einen Japanischen Whisky, denn die Helios Distillery brennt ihn nicht selbst. Stattdessen lässt man schottischen Getreidebrand importieren und vor Ort nachreifen - eine Prozedur, die vielen "Japanese Whiskys" zugrunde liegt. Im Falle des Kura Whiskys geschieht die Veredelung in den hauseigenen Rumfässern.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.