Blue Bottle

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Die Geschichte des Blue Bottle Gins

Eine übergrosse Fliege und eine blaue Flasche - so präsentiert sich der Blue Bottle Gin im Spirituosenregal. Die Heimat des Gins ist die Three Fingers Distillery auf der Insel Guernsey. Das Eiland befindet sich im Ärmelkanal, etwa 40km von der französischen Küste entfernt. Guernsey ist dabei alles andere als abgeschottet: Die britische Kanalinsel besitzt einen Flughafen, mehrere Häfen, zahlreiche Sandbuchten, hübsche Boutique-Hotels zum Urlaubmachen, Museen und so ziemlich alles, was man zum Leben braucht. Matt Polli entwickelte hier seinen Gin, den er irgendwie mit Fliegen in Verbindung bringen wollte. Seine Nachricht an die Welt ist klar: Man soll die Schönheit im Detail betrachten. Seinen Wow-Effekt hatte Matt damals, als er für sein Doktorat an der Cambridge University Fliegen unter dem Mikroskop studierte. Bald schon liess Matt die Biologie hinter sich und widmete sich dem Brauen und Destillieren: Hierfür holte er sich zunächst einen Masterabschluss von der Edinburgh University und arbeitete dann in Australien und in seiner Heimat Guernsey. Für das lokale Brauerei-Unternehmen Randall's entwickelte Matt seit 2008 mehrere neue Produkte. Schliesslich ging Matt zum Destillieren über, wobei Randall's das Projekt nur allzu gerne mitfinanzierte. Das Herzstück seiner kleinen Three Fingers Distillery ist eine 500 Liter fassende, von Hand gehämmerte und dampferhitzte Arnold Holstein Destille. Der Blue Bottle Gin erschien 2014 auf dem Markt.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.