Vodka

An Lager 58

Absolut Vodka 100cl

CHF 29.90
An Lager 23

Stolichnaya Vodka 70cl

CHF 26.50
2
An Lager 48

Belvedere Vodka 70cl

CHF 49.90
3
An Lager 2

Wyborowa 70cl

CHF 19.90
1
An Lager 41

Beluga Noble Vodka 70cl

CHF 49.90
An Lager 20

Absolut Vanilia Vodka 70cl

CHF 29.90
1
An Lager 41

Karneval Premium Vodka 50cl

CHF 29.90
An Lager 7

Absolut Vodka 70cl

CHF 23.90
An Lager 21

Moskovskaya Vodka 70cl

CHF 21.50
An Lager 47

Trojka Green 70cl

CHF 15.95
An Lager 31

Trojka Blue 70cl

CHF 15.95
An Lager 8

Three Sixty Vodka 70cl

CHF 29.90
3
An Lager 18

Haku Vodka 70cl

CHF 44.90
1
An Lager 6

Xellent Swiss Vodka 70cl

CHF 39.90
2
An Lager 49

Reyka Vodka 70cl

CHF 39.90
An Lager 16

Absolut Raspberry Vodka 70cl

CHF 29.90
1
An Lager 2

Crystal Head Vodka 70cl

CHF 67.90
4
An Lager 12

Belvedere Smogóry Forest 70cl

CHF 69.90
An Lager 33

Absolut Apeach Vodka 70cl

CHF 29.90
1
An Lager 48

Grey Goose Vodka 150cl

CHF 99.00
An Lager 5

Stolichnaya Elit Vodka 70cl

CHF 54.90
An Lager 16

Ciroc Red Berry Vodka 70cl

CHF 44.90
3
An Lager 4

Ciroc Grape Vodka 70cl

CHF 44.90
1
An Lager 10

Trojka Red 70cl

CHF 17.90
An Lager 8

Turicum Vodka 50cl

CHF 39.90
An Lager 14

Absolut Vodka Elyx 70cl

CHF 57.90
1
An Lager 2

Fuckoff Pure Vodka 70cl

CHF 22.90
An Lager 11

Absolut 100 Vodka 70cl

CHF 37.90
An Lager 44

Crystal Head Vodka 175cl

CHF 129.00
An Lager 10

Absolut Vodka 300cl

CHF 129.90
An Lager 2

42Below Vodka 70cl

CHF 23.90
An Lager 537

Triple Seven Vodka 70cl

CHF 49.90
3
An Lager 8

Karneval Premium Vodka 150cl

CHF 99.00
An Lager 12

Gustav Blueberry Vodka 70cl

CHF 35.00
An Lager 18

Green Mark Wheat Vodka 100cl

CHF 37.50
An Lager 4

Ciroc Apple Vodka 70cl

CHF 44.90
An Lager 5

Absolut Vodka 175cl

CHF 59.90
Zeigt 52 von 281 an

Geschichte

Der Vodka oder Wodka, wie er eigentlich heisst, ist eine meist farblose Spirituose, die einen Alkoholgehalt von 40 Volumenprozent enthält. Das Besondere am Wodka sind sein neutraler Geschmack und seine Natürlichkeit - der Verzicht auf Fuselöle, künstliche Aromen und fermentierte Zusatzstoffe macht ihn weltweit beliebt. Der Begriff Wodka kommt aus dem slawischen Sprachraum und wird von dem Wort "Wasser" abgeleitet. Die erste Spur von Wodka geht aufs 14. Jahrhundert zurück; wo genau, darüber streiten sich Polen und Russland auch heute noch. Beide beanspruchen die Erfindung der Spirituose für sich. Der frühere Wodka, aus Getreide gebrannt, war Schätzungen zufolge nur etwa halb so stark wie der uns bekannte Nachfolger, was auf die schlechteren Destillen zurückzuführen ist. Der Wodka war in Russland ein grosses Politikum: erst gab Zar Peter der Grosse die Vodkaproduktion frei und liess sie besteuern. Später schränkte Katharina II. das Produktionsrecht wieder ein - und liess nur Adelige und Staatsunternehmen Wodka brennen. Im 19. Jahrhundert trat die Kartoffel ihren Siegeszug an und damit auch Billigbrände, die überall verkauft wurden. Ende des 19. Jahrhunderts führte Russlands Regierung deshalb wieder das Staatsmonopol für die Wodkaproduktion ein. Neben Russland sind Polen, die Ukraine, Schweden sowie Finnland weitere Produktionsländer mit einer langen Tradition.

Herstellung

Heute wird Wodka meist aus Getreide (v.a. Roggen) gewonnen, teilweise sind aber auch Kartoffeln oder Melasse (ein Nebenprodukt der Zuckerproduktion) gefragt. In Australien, Italien, Frankreich und den USA wird Wodka teilweise jedoch auch aus Weintreiben gebrannt. Polen und andere Traditionshersteller aus Skandinavien fordern, dass Wodka nur aus Kartoffeln, Getreide und Malasse hergestellt werden dürfe. In Russland und der Ukraine gibt es sogar schon ein entsprechendes Reihneitsgebot. Die Wodkaherstellung ähnelt der Praxis des Bierbrauens: Zunächst wird der Ausgangsstoff, also das gemälzte Getreide oder die Kartoffeln, mit Wasser zur sogenannten Maische verarbeitet. Durch Erhitzen und das Zufügen von Hefe wird die Gärung angestossen. Bei der Gärung wird der in der Maische enthaltene Zucker in Alkohol umgewandelt, danach geht es ans eigentliche Alkoholbrennen. Den neutralen Geschmack des Wodka erzielt man durch die anschliessende gründliche Filtrierung des Wodka. Fuselöle werden dabei ebenso entfernt wie ungewünschte Nebenprodukte. Eine Reifung des Destillats nach dem Brennen ist nicht erforderlich; Wodka wird in Glas-, Stein- oder Edelstahltanks gelagert. Neben reinem Wodka werden heute auch aromatisierte Wodka-Varianten hergestellt, denen Früchte, Gewürze oder Aromen zugefügt werden.

Popularität von Vodka

Der Wodka erfreut sich weltweit grosser Beliebtheit. In Russland und Polen wird er meist pur und bei Zimmertemperatur getrunken. Hierzulande wird Wodka genauso gerne in Mischgetränken eingesetzt. Beliebt sind unter anderem der Screwdriver (mit Orangensaft), der würzige Bloody Mary (mit Tomatensaft, Zitronensaft, Salz und Pfeffer), Vodka Martini (gemischt mit Dry Martini), der cremige White Russian (mit Likör und Sahne) oder der Moscow Mule (mit Ingwerbier, Soda und Gurke). Dank seines neutralen Geschmacks schmekt Wodka zu allerlei Fruchtsäften und kann auch mit Softdrinks wie Cola oder mit Energiedrinks gemischt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Besonders beliebt unter Kennern und Kunden ist Absolut Vodka, ein besonders reiner Markenwodka, der seit 1879 im schwedischen Åhus hergestellt wird. Von dieser Marke sind auch aromatisierte Wodkasorten erhältlich.