Südafrika

Wein aus Südafrika

Weinbau wird in Südafrika fast ausschliesslich in der Provinz Westkap betrieben, wo kühle Luftmassen vom Meer einströmen und ein begünstigendes mediterranes Klima herrscht. Heute gehört Südafrika zu den angesehensten Anbauländern der Südhalbkugel, dessen Exportweine hauptsächlich in Deutschland nachgefragt sind.

Die ersten Rebstockpflanzen wurden Mitte des 17. Jahrhunderts durchgeführt. 1925 entstand die Rebsorte Pinotage als Neuzüchtung sowie als erste autochthone Sorte Südafrikas. 1973 wurde das Wine of Origin-System eingeführt. Weine mit WO-Kennzeichnung werden zu 100% aus Trauben des genannten Gebiets gekeltert. Hierfür wurde die Weinbaulandschaft in fünf Regionen, mehrere Distrikte sowie zahlreiche Bezirke aufgeteilt. Die bekanntesten Herkunftsgebiete von Qualitätsweinen sind Constantia, Stellenbosch, Paarl und Franschhock.

Die meisten südafrikanischen Weingüter erzielen nicht nur Einnahmen aus der landwirtschaftlichen Produktion, sondern auch aus dem Tourismus. Weingutsbesichtigungen, Verkostungen, Restaurantbesuche und idyllische Hotelaufenthalte zählen zu den grossen Attraktionen des Landes. Viele bekannte Weingüter werben mit der dramatischen Landschaft, die sie umgibt. Zudem besitzen manche von ihnen einen historischen Reiz, da sie bereits vor Hunderten von Jahren gegründet wurden. Auf den grossen Anwesen wird häufig nicht nur Weinbau betrieben - Blumen- und Gemüsegärten, Zuchttiere sowie Naturschutzeinrichtungen sind Bestandteil vieler Farmen.

Obwohl der Weinbau nur eine vergleichsweise geringe Fläche des Landes einnimmt, stellt er einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar. Insgesamt sind rund 120'000 Hektar mit Reben bepflanzt. Dabei herrscht ein recht ausgeglichenes Verhältnis von Weiss- zu Rotweinen.
Zu den wichtigsten weissen Rebsorten zählen Chenin Blanc, Sultana (wird hauptsächlich als Tafeltraube verwendet), Colombard, Sauvignon Blanc und Chardonnay. Bei den roten Rebsorten sind dies Cabernet Sauvignon, Shiraz, Pinotage und Merlot.
Zwar gehört das Weinland Südafrika der Neuen Welt an, allerdings werden viele Weine nach dem Vorbild der Alten Welt erzeugt. Besonders häufig anzutreffen sind typische Bordeaux-Blends, aber auch sortenreine Weine oder Blends im Stil der Côtes du Rhône. Wird auf dem Flaschenetikett eine Rebsorte angegeben, muss ihr Anteil mind. 85% betragen.