Pinckney Bend

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Pinckney Bend Gin - Die Geschichte

Achtung: Pinckneys Gin und Pinckney Bend Gin sind zwei völlig verschiedene Produkte. Letzterer stammt aus der gleichnamigen Pinckney Bend-Brennerei im US-Bundesstaat Missouri. Besagte Destillerie fügt sich in einen kleinen Gewerbekomplex am Flussufer des Missouri Rivers ein - der Blick auf's Wasser ist zwar nicht garantiert, dafür aber sind es nur zwei Gehminuten bis zur Uferpromenade, wo man herrlich abschalten kann. Die Idee zur eigenen Craft Distillery hatten die Langzeitfreunde und Bierbrau-Begeisterten Jerry, Tom und Ralph, die sich 1990 im New Haven Brew Club kennengelernt hatten. Obwohl sie schon lange von einer solchen Unternehmung geträumt hatten, gingen sie wie gewohnt ihren Pflichten nach und behielten ihre Jobs. Als Tom eines Tages aus Lust und Laune ein Bier destillierte, reifen liess und für gut befand, nahm die Idee wieder Gestalt an. Die drei Herren, die sich mittlerweile im reiferen Alter befanden, kümmerten sich prompt um die Genehmigungen, das nötige Know-How und den Location-Aufbau. Das alles erforderte viel Arbeit und Opferbereitschaft. Bald schon sahen sie ein, dass sie Unterstützung benötigten. Diese erhielten sie durch eine jüngere Generation an Spiritus-Begeisterten, die während jeder freien Minute aushalf. So kam es, dass die drei Co-Gründer ein dynamisches Team zusammenstellen konnten, welches sich um das Tagesgeschäft in den Produktionshallen, im Büro und auf der Strasse kümmert. Der American Gin war 2011 das erste Produkt der Pinckney Bend-Brennerei. Von da an ging es steil bergauf, sodass man fröhlich weiter an Produktneuheiten tüftelte. Das Kernsortiment von Pinckney Bend umfasst aktuell acht Spirituosen: vier Gins, drei American Whiskeys und einen Vodka, die allesamt auf einem Maisdestillat aufbauen.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.