Mulassano

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Die Geschichte des Mulassano Likörs

Mit Amilcaro Mulassanos Getränkeladen wurde in den späten 1800er Jahren die Erfolgsgeschichte der Marke Mulassano ins Leben gerufen. Nachdem man die Einrichtung 1907 an einen zentraleren Ort im historischen Kern von Turin verlegte, verwandelte sich das Geschäft in ein Café. Seitdem befindet sich das Caffè Mulassano in prominenter Lage am Piazza Castello, ganz in der Nähe des regionalen Theaters und des Königlichen Palastes. 1925 übernahmen Angela und Onorino Nebbiolo, welche frisch aus den USA zurückgekehrt waren, das Café. Der Legende nach waren es die Nebbiolos, die in der Folgezeit das Sandwich als Mittagssnack für die Angestellten der Stadt erfanden. Noch heute ist das Caffè Mulassano für seine Sandwiches bekannt, doch es wurden auch ganz andere Spezialitäten hier entwickelt, wie etwa der hauseigene Vermouth. Das Café war schon bald ein Treffpunkt für Intellektuelle, Künstler, Politiker und wichtige Persönlichkeiten - und das auf einer Fläche von nur 31m². Mit dem Zweiten Weltkrieg folgte jedoch eine Periode des Niedergangs. Erst in den 70er Jahren nahm sich Antonio Chessa der sorgfältigen Restaurierung an. Dessen Nichte, Vanna Chessa, leitet heute zusammen mit Patrizio Abrate das Café mit dem unvergleichlichen Ambiente. Die hier ausgeschenkten Wermuts basieren auf einem Originalrezept von Gründer Amilcaro Mulassano, welches er im frühen 20. Jahrhundert zusammen mit Pietro Bordiga kreiert hatte. Bordiga selbst leitete zu jener Zeit zusammen mit seiner Frau das Caffè Dilei in Turin und besass eine eigene Brennerei in seinem Heimatort Cuneo, wo er im Auftrag von Mulassano den Wermut produzierte. Noch heute entstehen die Produkte von Mulassano in der Bordiga-Brennerei, die in der Welt der italienischen Liköre und Vermouths hohes Ansehen geniesst. Nachdem die Wermuts in den Ausführungen "Rosso", "Bianco" und "Extra Dry" lange Zeit nur als exklusive und hauseigene Spezialität gehandelt wurde, brachte man sie im Jahr 2016 in den Fachhandel. Zum Sortiment gehören auch ein Aperitif-Likör "Liquore delle Alpi" und ein Bitterlikör "Aperitivo amaro".

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.