Aalto

AALTO - Infos zur Weinmarke aus Spanien

Die Weine der Kellerei AALTO entstehen in einer 2005 neu errichteten und 2016 erweiterten Bodega im angesehenen Weinbaugebiet Ribera del Duero. Die Marke wurde durch Mariano García und Javier Zaccagnini ins Leben gerufen, die ihre Weine anfangs in gemieteten Anlagen erzeugten, bis sie eine 15 ha grosse Parzelle ausserhalb der Ortschaft Quintanilla de Arriba, in unmittelbarer Nähe zum Fluss Duero, erwarben. Kurze Zeit später schlossen sich Zaccagnini und García mit den Familien Masaveu und Nozaleda zusammen, um weitere Potentiale auszuschöpfen.
Heute bearbeitet das Team 200 eigene wie gepachtete Parzellen in neun Gemeinden der Appellation, was zusammen eine Weinbergsfläche von 130 Hektar ergibt. Diese sind fast ausschliesslich mit einheimischen Klonen der Sorte Tempranillo - hier Tinto Fino genannt - bestockt. Die meisten der Reben, die in Höhen zwischen 750 und 950 m wachsen, sind zwischen 40 und 80 Jahre alt.

AALTO steht für drei Sortenweine in schlichter, aber eleganter Aufmachung. Der klassische Rotwein lagert 16 Monate lang in teilweise neuen Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche, während der PS 19 Monate in neuen französischen Fässern verbringt. Der Weisswein «Blanco de Parcela» wird hingegen aus Verdejo-Trauben gekeltert.