Cabernet Cortis

Cabernet Cortis - Hintergrund & Geschichte

1982 kreuzte Norbert Becker am Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg die Sorten Cabernet Sauvignon und Solaris und schuf damit die Sorte Cabernet Cortis. Diese ist für ihre gute Widerstandsfähigkeit gegenüber Pilzbefall bekannt, was auch das Ziel der Neuzüchtung war. Die Trauben ergeben kräftige, farbstoffreiche und tanninreiche Rotweine, die Aromen von Johannisbeeren und Cassis offenbaren. Bislang sind nur sehr kleine Bestände in Deutschland, der Schweiz, Italien und Dänemark vorhanden, wobei die statistische Erfassung noch mangelhaft ist.