Black Velvet

2 Artikel

pro Seite

2 Artikel

pro Seite

Black Velvet - Die Geschichte

Black Velvet ist eine kanadische Whiskymarke, die in der Stadt Lethbridge in Alberta ihren Ursprung hat. 1951 erstmals abgefüllt, gehörte die Marke später den Unternehmen Diageo und Constellation Brands an. Ursprünglich sollte die Marke schlicht und einfach "Black Label" heissen. Als Destillateur Jack Napier jedoch das allererste Batch verkostete, änderte er den Namen prompt in "Black Velvet" um, um auf den seidigen Geschmack aufmerksam zu machen. Das schwarze Etikett besitzen die Flaschen dennoch bis heute. Die Whiskys bestehen aus einem Getreidemix mit Roggen, Gerste und Mais. Eine Besonderheit ist das "Blending at Birth": Das bedeutet, dass die jungen Brände schon lange vor der Abfüllung und teilweise direkt nach der Destillation miteinander verschnitten werden, damit sie noch eine ganze Weile miteinander harmonieren können. Die Reifung findet in Bourbon Barrels aus den USA statt und beträgt mindestens drei Jahre. 1991 launchte man den Black Velvet Reserve als achtjährige Alternative zum dreijährigen Original. Später steigerte man sich erneut mit dem 12-jährigen Onyx. Ausserdem brachte man einen "Flavored Whisky" mit dem Aroma von geröstetem Karamell heraus. 2019 verkaufte Constellation Brands die Marke samt der Produktionsstätte an Heaven Hill Brands.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.