Cody Road

3 Artikel

pro Seite

3 Artikel

pro Seite

Cody Road Whiskey - Die Geschichte

Hergestellt werden die Cody Road Whiskeys von der Mississippi River Distilling Company, die der Einfachheit halber mit MRDC abgekürzt wird. Der Name des Labels erinnert an Buffalo Bill aka William Cody, der 1846 in dem Städtchen Le Claire in Iowa das Licht der Welt erblickte. Ihm zu Ehren benannte man ganze Strassenzüge nach dem berühmten Bisonjäger - in der North Cody Road, nur wenige Schritte vom Buffalo Bill Museum und dem Ufer des Mississippis entfernt, befindet sich die im Jahr 2010 eröffnete Brennerei. Ihr angeschlossen ist seit 2017 das Cody Road Cocktail House, wo die eigenen Produkte im Glas - und nicht in der Flasche - an den Mann gebracht werden. Doch nun zum Whiskey: Die Maische für den Cody Road Bourbon besteht aus 70% lokal angebautem Mais, 20% Weizen und 10% Gerste. Die zweieinhalbjährige Reifung findet in ungewohnt kleinen Fässern mit einem Fassungsvermögen von etwa 113 Litern statt. Auch die Flasche sieht angenehm anders aus - die Gründer Ryan und Garrett Burchett möchten nunmal mit allen Mitteln zeigen, dass ihre Spirituosen keine charakterlosen Massengüter sind. Neben dem Bourbon vertreibt MRDC einen Rye Whiskey aus 100% Roggen, der im 30 Minuten entfernten Fulton auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses geerntet wird. Ausserdem gibt es einen mit Honig angereicherten Bourbon, einen mit Ahornsirup aromatisierten Bourbon sowie diverse Einzelfassabfüllungen im Angebot. Mit ihrem "from Grain to Glass"-Konzept bieten die Brüder genau das richtige Level an Regionalität, Heimatverbundenheit und Nachhaltigkeit, das bei den Konsumenten gut ankommt. Sämtliche Getreidesorten stammen aus einem Umkreis von 40 Kilometern. Die Körner werden vom Brennerteam persönlich bezogen, aussortiert, gemahlen und eingemaischt, sodass keine Kompromisse bei der Qualität gemacht werden müssen. Die Destillation findet in einer handgefertigten Anlage aus Deutschland statt, die einen Brennkessel und zwei Rektifikationskolonnen besitzt. Mit ihr können die Burchett Brüder nicht nur traditionellen Whiskey, sondern auch 95%-igen, neutralen Getreidealkohol herstellen. Falls die beiden mit anderen Dingen beschäftigt sind, kümmert sich Kathryn Langford um die Destillation. Das Brenner-Team wird weiterhin von zwei Vertriebsexperten und der Meisterköchin Stephanie Godke unterstützt, die exklusiv für MRDC Rezepte entwickelt.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.