Buffel

2 Artikel

pro Seite

2 Artikel

pro Seite

Die Geschichte des Buffel Gins

Die Buffel Gins werden von der Fabullous Company hergestellt, deren Basis sich in der belgischen Stadt Hasselt befindet. Hier hauchten Thomas Buffel, David Gilis und Philip De Hollogne einer alten Ginfabrik, dem heutigen Bistro De Stokerij, neues Leben ein, indem sie den Gin wieder zum zentralen Thema der besonderen Location machten. Das geschah natürlich in enger Zusammenarbeit mit dem Besitzer Stijn Vankrunkelsven. Da der eigentliche Herstellungsprozess der Buffel Gins jedoch woanders stattfindet, können die Besucher des Bistros lediglich an Gin Tastings und Workshops teilnehmen. Thomas Buffel, der die Ginmarke im Jahr 2016 zusammen mit seiner verstorbenen Frau initiierte, war einst ein bekannter Fussballspieler, der von 2002 bis 2013 35 Länder-Spiele als Teil der belgischen Nationalmannschaft absolvierte. Bis heute steht auf dem Flaschenetikett geschrieben, dass der Buffel Gin von einer einzigartigen Familiengeschichte inspiriert wurde, die nach zwei Jahrzehnten in der Geburt von Zwillingssöhnen und in einer glamourösen Hochzeit ihren Höhepunkt fand. Obwohl Thomas Buffels Frau Stephanie De Buysser 2017 an den Folgen von Krebs starb, gab der ehemalige Profisportler das Gin-Business nicht auf. Immerhin waren seine beiden Geschäftspartner, die ebenfalls aus Hasselt stammen, von der ersten Stunde mit dabei gewesen und lenkten die Marke weiterhin auf Erfolgskurs. Im Juni 2019 machte der Buffel Gin erneut Schlagzeilen, als gross angekündigt wurde, dass das Unternehmen in die Backsteingebäude von De Stokerij eingezogen war. Details zur Herstellung bleiben derweil ein gut gehütetes Geheimnis. So viel ist aber bekannt: Der klassische Buffel Gin und die Black'N Gold-Edition basieren auf unterschiedlichen Rezepturen mit jeweils 19 Botanicals wie z.B. Koriander, Zitrus und Lavendel (Classic) oder schwarzer Pfeffer, Brombeeren und Kakifrüchte (Black'N Gold).

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.