Crater Lake

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Crater Lake Gin - Die Geschichte

Als Jim Bendis, Einwohner der Stadt Bend im US-Bundesstaat Oregon, seine eigene Brennerei gründete, kam für ihn nur ein Name in Frage: Bendistillery. Die Brennerei befindet sich von Feldern umgeben am Rande einer Landstrasse, auf einem über 9ha grossen Anwesen, das zur Expansion einlädt. Seit 1996, als Jim Bendis in das Spirituosengeschäft einstieg, hat sich so einiges getan. Die Small Batch Craft Distillery heimste über die Jahre viel Respekt von Experten, Konsumenten und Wettbewerbern ein. Im neuen Jahrtausend erhielt Jim Bendis Unterstützung von Alan Dietrich, der später die Rolle des CEOs übernahm. 2010 zog die Destillerie dann von der Stadt auf das heutige Anwesen mit Blick auf die schneebedeckten Gipfel der "Three Sisters". Die Brennerei ist die Heimat von Crater Lake Spirits und stellt unter dem Label verschiedene Vodkas, Gins und Rye Whiskeys her. Das Wasser bezieht man von den Cascade Mountains - der vulkanisch geprägte Gebirgszug grenzt die fruchtbare Westküste der USA von dem trockenen, halbwüstenartigen Inneren ab. Glaubt man den Herstellern, ist das Wasser das Geheimnis für den durchschlagenden Erfolg der Spirituosen. Immerhin gibt es in Oregon gleich mehrere Brauereien, Weinkeller und Destillerien, die allesamt von derselben Ressource profitieren. Auch für die Filterung nutzt man lokal vorhandene Ressourcen - und zwar vulkanisches Gestein. Schliesslich waren es die im Umland wachsenden Wacholderbüsche, die Jim Bendis vor vielen Jahren dazu bewegten, seinen eigenen Gin zu kreieren. Das Besondere am Crater Lake Gin ist, dass dieser einzig und allein Wacholderbeeren enthält, und sich ausserdem als "Compund Gin" definiert, bei dem das Wacholderaroma ausschliesslich durch Mazeration an den Alkohol übergeht. Der 2013 herausgebrachte Crater Lake Estate Gin basiert derweil auf dem eigens angebauten Getreide, womit alle Herstellungsprozesse im Bereich der Destillerie vereint sind. Für die anderen Produkte von Crater Lake bezieht man das Getreide, welches Weizen, Gerste, Mais und/oder Roggen umfasst, von den umliegenden Landwirtschaftsbetrieben. Der glutenfreie Crater Lake Vodka war von der ersten Stunde an mit dabei. Später folgten diverse aromatisierte Editionen, die mit ihren Infusionen von Pfefferkörnern, Beeren, Ingwer, Haselnüssen und weiteren Extrakten für Aufsehen sorgten. Auch fassgereifte Reserve-Editionen und limitierte Abfüllungen ergänzten schon bald das Sortiment. Set 2015 gehört der American Rye Whiskey aus 100% Roggen zum Portfolio.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.